Für Ärzte

Für Ärzte 2018-03-31T17:26:06+00:00

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Hier in diesem Seitenbereich finden Sie prägnante Informationen zu den bekanntesten Krebsprädispositionssyndromen. Wir möchten Ihnen dabei einen kurzen Überblick zu Klinik, Diagnostik, Früherkennung und Therapiemöglichkeiten geben. Zusätzlich finden Sie unter folgendem Link den Fragebogen „Krebserkrankung im Kindesalter: Genetische Beratung indiziert?“ Ist mindestens ein Kriterium erfüllt, könnte die Familie von einer genetischen Beratung profitieren.

Um mehr zu den einzelnen Krebsprädispositionssyndromen zu erfahren klicken Sie bitte in der folgenden Übersicht auf die jeweiligen Syndrom-Namen. Bitte beachten Sie zudem, dass wir uns viel Mühe damit gegeben haben, alle Informationen korrekt darzustellen. Fehler können wir jedoch nicht komplett ausschließen. Diese Internetseiten sollen Ihnen die Möglichkeit geben, sich schnell und effizient zu informieren. Sie ersetzen nicht die Konsultation mit Fachleuten oder tieferes Literaturstudium.

Alphabetische Übersicht der bekanntesten Krebsprädispositionssyndrome

Konstitutionelle Mismatch Repair Defizienz
L-2-Hydroxyglutar Azidurie
Legius Syndrom
Li-Fraumeni Syndrom
Mulibrey-Kleinwuchs
Multiple endokrine Neoplasie Typ 1
Multiple endokrine Neoplasie Typ 2A und 2B
Multiple endokrine Neoplasie Typ 4
MUTYH-assoziierte Polyposis
Neurofibromatose Typ 1
Neurofibromatose Typ 2
Nijmegen-Breakage Syndrom
NKX2-1 Syndrom
Noonan Syndrom
Ornithin Transcarbamylase Defizienz
PAX5-Defizienz
Perlman Syndrom
Peutz-Jeghers Syndrom
PHOX2B-Defizienz
PTEN Harmatoma Tumor Syndrom