Update: Kostenübernahme für Ganzkörper-MRT bei Menschen mit Li-Fraumeni Syndrom

Liebe Patient:innen und Forschungsinteressierte,

für Betroffene mit LFS wird im Rahmen der Krebsfrüherkennung die Durchführung einer jährlichen Ganzkörper-MRT empfohlen.

Das KPS-Register und die Medizinische Hochschule Hannover haben mit den gesetzlichen Krankenkassen verhandelt und wir können nun eine Neuerung bekannt geben:

Für Betroffene mit LFS werden ab sofort die Kosten für eine Ganzkörper-MRT am Standort Hannover (MHH) übernommen!
Voraussetzung ist die Teilnahme am KPS-Register.

Bitte melden Sie sich gerne zur Terminvereinbarung in unserer KPS-Ambulanz unter 0511 – 532 9037.

Die Möglichkeit zur Durchführung einer Ganzkörper-MRT im Rahmen des ADDRess-Projekts am DKFZ Heidelberg bleibt weiter bestehen.

Zum KPS-Register

Diesen Beitrag teilen

Übersicht aktueller Beiträge